Auto Clean System (ACS)

// Wofür wird das System genutzt?

Das Ziel des ACS Systems ist nicht nur das Entfernen von Staub oder angetrockneter Farbe, sondern auch ein komplettes Reinigen des Klischees von Grund auf. Dazu muss die Maschine angehalten werden. Dies ist besonders bei langen Druckaufträgen interessant, da die Farbe bei jedem Halt an dem Klischee antrocknet. Diese angetrocknete Farbe kann normalerweise nur schwer mit einem inline Reinigungssystem entfernt werden.

Was sie erhalten:

  • Komplette Zwischenreinigung aller Klischees, die in Betrieb sind, innerhalb von 6 Minuten
  • Bereits der 3. Bogen nach Reinigung hat Verkaufsqualität
  • Schnelle Endreinigung in 2 Minuten mit einem feuchten Klischee
  • Endreinigung des Klischees zeitgleich mit der Einrichtung eines neuen Druckauftrages
  • Definierte Zugabe eines Reinigungsmittels
  • Klischees sind immer in einem guten Zustand

// Wie arbeitet das System?

  • Mittels Düsen wird ein Seifen-Wassergemisch auf das Klischee gesprüht
  • Es werden spezielle Düsen verwendet, die jedes Nachtropfen nach Beendigung des Sprühvorganges verhindern
  • Unterhalb der Düsen ist eine statische Bürste zur Unterstützung der Reinigung angebracht
  • Das System wird mit einer Silikonlippe gegen Schmutzwasser versiegelt
  • Ein Absaugkanal zwischen Bürste und Lippe saugt das Schmutzwasser ab. Jede Station besitzt einen separaten Absaugventilator
  • Eine Trocknereinheit trocknet das Klischee nach dem Reinigen
  • Durch eine Maschinenanbindung werden die verwendeten Druckwerke und Bogenbreite automatisch vorab im Menü eingespeist
  • Der Maschinenführer kann zudem individuell die Breiten für jede Druckeinheit anpassen
  • Wasser und Seife werden in einer separaten Dosiereinheit gemischt, die im Lieferumfang enthalten ist